Länderhopping über den Bodensee

Der kleine Ort Gottlieben liegt direkt an der Verbindung von Rhein und Untersee und damit an einer Stelle, wo die Schweizer den Deutschen problemlos zuwinken können. Hier kann man leicht und in kürzester Zeit übers Wasser von einem Land ins andere wechseln und man muss dafür nicht mal schwimmen.

Einstiegstelle in Mannenbach am Bodensee.
Bildlegende: Länderhopping auf dem Bodensee: Einsteigen bitte und dann mit Schiff von einem Land zum anderen hüpfen. zvg

In Kreuzlingen startet die Schiffahrt Untersee und Rhein schon seit 150 Jahren ihr Länderhopping. Rund fünf Stunden lang wechselt das Schiff immer wieder die Grenzen, bis es am Ende in Schaffhausen ankommt. Fahrradfahrer und Ausflügler tummeln sich an Bord. Manche nutzen die Fahrt auch nur, um auf der anderen Seite der Grenze in den Zug zu steigen oder weiter zu radeln.

Ein Ausflugstipp von SRF Musikwelle-Redaktorin Karin Kobler im Rahmen der Sommertour «4 in einem Boot» von BR, ORF, Radio Liechtenstein, SWR und SRF Musikwelle.

Moderation: Christine Gertschen, Redaktion: Karin Kobler