Pionierbetrieb am Bodensee: Wäschehersteller Schiesser

Zu Radolfzell gehört er wie die Halbinsel Mettnau: Der Wäschehersteller Schiesser. Seit 140 Jahren hat das Traditionsunternehmen seinen Sitz am Bodensee und verkauft seine Wäsche von hier aus bis nach Asien von Unterwäsche über Nachtwäsche bis zu Bademoden.

Historische Fotografie mit einem Raum voll Näherinnen an ihren Nähmaschinen.
Bildlegende: Die Arbeit in der Näherei des Wäscheherstellers Schiesser war früher eine reiner Frauenjob. zvg

Begonnen hat das Unternehmen 1875 im gemieteten Tanzsaal des Gasthauses «Schwert» in Radolfzell. Grund für die Ortswahl war damals das Dienstmädchen des Firmengründers, das hier Bekannte hatte, die im Stadtrat arbeiteten. So wurde sichergestellt, dass das Unternehmen wohlwollend aufgenommen wird. Bereits ein Jahr nach der Ankunft in Radolfzell liess Firmengründer Jacques Schiesser das erste eigene Firmengebäude errichten.

Ein Beitrag von SWR-Redaktorin Tina Löschner im Rahmen der Sommertour «4 in einem Boot» von BR, ORF, Radio Liechtenstein, SWR und SRF Musikwelle.

Moderation: Fränzi Haller, Redaktion: Tina Löschner