SRF Musikwelle ganz nostalgisch: Blättern im Eurovisions-Album

Er ist der grösste Musikwettbewerb der Welt und zieht jedes Jahr Millionen von Zuschauern in seinen Bann: Der Eurovision Song Contest. SRF Musikwelle nimmt Sie mit in die früheren Jahre des Wettbewerbs.

Musiker und Entertainer Pino Gasparini und Marriella Farre feiern im Februar 1985 ihren Sieg bei der Schweizer Ausscheidung vom Concours Eurovision de la Chanson. In der Sendun zur Einstimmung auf den Eurovision Song Contest ist Marriella Farre mit dem Titel «Io cosi non ci sto» zu hören.
Bildlegende: Musiker und Entertainer Pino Gasparini und Marriella Farre feiern im Februar 1985 ihren Sieg bei der Schweizer Ausscheidung vom Concours Eurovision de la Chanson. In der Sendun zur Einstimmung auf den Eurovision Song Contest ist Marriella Farre mit dem Titel «Io cosi non ci sto» zu hören. Keystone

Es ist eine musikalische Reise in eine Zeit, in der ein Eurovisions-Sieg den internationalen Durchbruch bedeuten konnte. Damals spielte noch ein Live-Orchester und das Gewinnen war dank des kleineren Teilnehmerfeldes wesentlich einfacher.

Schwelgen Sie mit und geniessen Sie unvergessliche Eurovisionslieder wie «T'en vas pas» von Esther Ofarim, «Eres tu» von den Mocedades, «Tu te reconnaîtras» von Anne-Marie David oder «Rücksicht» von Hoffmann & Hoffmann.

SRF Musikwelle-Moderator Christian Klemm und Contest-Kenner Philipp Bollinger stimmen Sie mit der Sendung auch ideal auf die aktuelle Ausgabe des Eurovision Song Contest ein - diese beginnt unmittelbar nach der Musikwelle-Sendung auf Fernsehen SRF 1.