118. Brünig-Schwinget

Schwingen gehört zum ältesten Schweizer Brauchtum. Mitunter ist es Kult, im höchsten Masse auf dem Brünig. Dort liefern sich am Sonntag, 31. Juli die Schwinger in der Naturarena Schweiss treibende Kämpfe.

Am Brünig-Schwinget 2007.
Bildlegende: Am Brünig-Schwinget 2007.

Los geht es bereits am frühen Morgen, wenn sich die Zuschauerplätze mit rund 7000 Fans füllen. Sie wollen ihre Lieblinge im Sagmehlring beklatschen, vielleicht auch bedauern. Zum Schluss wollen alle aber nur eins: Den Sieger vom 118. Brünig-Schwinget bejubeln.

Auch das Rahmenprogramm am Brünig-Schwinget ist traditionell: Jodeln, Alphornblasen und Fahnenschwingen dürfen an diesem Anlass nicht fehlen. Ebensowenig wie die Festwirtschaft.

Kurt Zurfluh rollt die Geschichte vom Brünig-Schwinget auf und gibt eine Vorschau auf die 118. Austragung.

Redaktion: Kurt Zurfluh