«2 x Weihnachten»: Freiwilligenarbeit

Die Aktion «2 x Weihnachten» wäre ohne die Mitarbeit vieler freiwilliger Helferinnen und Helfer nicht zu bewältigen. Das weiss Ingrid Schneuwly vom Schweizerischen Roten Kreuz nur zu gut. Sie ist Koordinatorin für die Freiwilligenarbeit.

Ingrid Schneuwly (r.), Koordinatorin für die Freiwilligenarbeit der Aktion «2 x Weihnachten», im Gespräch mit DRS Musikwelle-Moderatorin Pia Kaeser.
Bildlegende: Ingrid Schneuwly (r.), Koordinatorin für die Freiwilligenarbeit der Aktion «2 x Weihnachten», im Gespräch mit DRS Musikwelle-Moderatorin Pia Kaeser. SRF

Rund 700 Freiwillige sortieren Jahr für Jahr die Pakete der Aktion «2 x Weihnachten» beim Schweizerischen Roten Kreuz in Wabern. Sie nehmen die Pakete entgegen, kontrollieren den Inhalt und sortieren ihn nach verschiedenen Kategorien: Lebensmittel, Hygieneprodukte, Papeterie-Artikel usw.

Lebensmittel werden auf ihre Haltbarkeit geprüft. Für Pakete in der Schweiz sollten sie bis mindestens Ende April haltbar sein, für Pakete ins Ausland bis mindestens Ende September. Läuft das Haltbarkeits-Datum früher ab, werden die Lebensmittel an andere Insitutionen weiter gegeben, die sie dort verteilen, wo Bedarf ist.

Redaktion: Pia Kaeser