Anekdoten aus einer Begegung mit Artur Beul

Musik & Geschichten

Zu Artur Beuls Lebzeiten hatte SRF-Musikredaktor Thomas Wild vor fünfzehn Jahren die Gelegenheit, den Schweizer Hit-Komponisten zu Hause zu besuchen. Das Zusammensein war aufschlussreich und auf spezielle Weise unterhaltsam.

Der Komponist trägt ein gelbes Hemd unter einer braunen Weste und spielt Klavier.
Bildlegende: Der Schweizer Schlagerkomponist Artur Beul im Alter von 87 Jahren in seinem Haus in Zollikon, aufgenommen im Januar 2003. Keystone

Auch wenn Artur Beul für etliche Schweizer Mundart-Hits verantwortlich war, grossen Gewinn hat er daraus nicht erzielt. Bei seinem Besuch im Jahr 2000 hat Thomas Wild denn auch erfahren, dass der Komponist finanziell nicht gerade auf Rosen gebettet ist. Wild kaufte ihm deshalb zwei Partituren ab – bevor er die versteckten Reichtümer in Beuls Wohnung entdeckte.

Für unerwünschte Begleittöne während des Gesprächs sorgte Artur Beuls Hund. Der musste ständig winden und verlieh so der eigentlich entspannten Atmosphäre eine ziemlich unangenehme Duftnote.

Moderation: Joël Gilgen, Redaktion: Thomas Wild