Auslöser für Handexzeme

Gesundheit

Schuppige Haut, juckender Ausschlag, vielleicht sogar Blasenbildung, das sind typische Symptome eines Handexzems. Der Facharzt unterscheidet dabei drei verschiedene Typen: das irritativ-toxische Handexzem, das kontaktallergische und das atopische.

Eine Hand mit Ausschlag an den Fingern.
Bildlegende: Tritt ein Handekzem immer wieder auf, ist eine Abklärung beim Hausarzt angesagt. istockphoto

Das kontaktallergische Handexzem entsteht durch den Kontakt mit allergieauslösenden Stoffen wie Putzmittel, Kosmetika, Papier usw.

Das irritativ-toxische Handexzem wird durch äussere, hautreizende Einflüsse hervorgerufen: Feuchtarbeit, häufiges Händewaschen, Arbeit mit Lebensmitteln, Schmieröl, Desinfektionsmitteln usw.

Das atopische Handexzeme sind genetischer Natur und werden nicht durch äussere Stoffe ausgelöst. Atopiker sich Menschen mit einer genetisch bedingten Veranlagung zu Neurodermitis, Heuschnupfen oder Asthma.

Im Gespräch mit Christian Salzmann spricht Hausarzt Adrian Grunder über die verschiedenen Exzemarten und sagt, wie man Exzemen vorbeugen kann.

Moderation: Pia Kaeser, Redaktion: Christian Salzmann