Backgeräte und -formen aus mehreren Jahrzehnten

Brauchtum

Paul Wick aus Benken war mit Leib und Seele Bäcker. Seit sechs Jahren betreibt er sein eigenes Bäckereimuseum. Gezeigt werden Sammlerstücke aus mehreren Jahrzenten Bäckerei-Geschichte.

Bildlegende: baeckereimuseum.ch

Paul Wick ging 1960 in die Bäcker-Konditorlehre in Richterswil. Immer wenn ältere Geräte oder Formen ausgewechselt wurden, nahm er sie mit nach Hause, um sie eventuell später wieder zu gebrauchen. Das Sammeln blieb während der folgenden Jahre seine Leidenschaft. Dann begann Paul Wick damit, die restaurierten Geräte und Formen in den Räumen einer früheren Bäckerei auszustellen.

Mit den Jahren wurde der Ausstellungsraum zu klein. Deshalb baute Paul Wick sein Elternhaus in Benken zum Museum mit Restaurant um. Die Hauptausstellung ist das Bäckerei-Konditorei-Confiserie-Museum. Weitere Ausstellungsobjekte sind drei Oldtimer Jahrgänge 1899 bis 1924 und noch rund 100 Modell-Oldtimer.

Das Bäckerei-Museum in Benken SG ist von Dienstag bis Sonntag jeweils von 13.00 bis 17.00 Uhr offen. Für Führungen ist eine telefonische Anmeldung notwendig unter der Nummer 055 293 50 93.

Autor/in: Kurt Zurfluh