Baum des Jahres 2011: Die Elsbeere

Die Elsbeere ist zwar ein einheimisches Gehölz, trotzdem ist sie nur Wenigen bekannt. Die Elsbeere hat eine prachtvolle Herbstfärbung, ihre Früchte sind essbar. Das macht sie zu einem bereichernden Element im Garten.

Früchte der Elsbeere.
Bildlegende: Früchte der Elsbeere.

Elsbeeren lassen sich als Strauch oder Baum ziehen. Sie brauchen einen sonnigen Standort, aber auch Kälte bis zu minus 25 Grad schadet ihnen nicht. «Streusalz hingegen ertragen die Bäume überhaupt nicht», weiss die Gärtnerin Silvia Meister. Sie sollten deshalb nicht an Strassen- oder Trottoirränder gepflanzt werden, wo Streusalz verwendet wird.

Weitere Themen im Beitrag:

  • Welchen Boden braucht die Elsbeere?
  • Wie lassen sich die Beeren verwenden?
  • Welche Tiere schätzen sie ebenfalls?

Autor/in: Doris Rothen