Behandlung von Aphthen

Aphthen sind kleine, entzündete Bereiche im Mund. Sie treten hauptsächlich an der Wangenschleimhaut auf und sind sehr schmerzhaft. Die Entzündung heilt mit geeigneten pflanzlichen Mitteln ab.

Die Ursachen für die Bildung von Aphthen sind vielseitig. Eine genetische Veranlagung oder ein geschwächtes Immun-System können dafür verantwortlich sein. Bei Frauen spielt häufig der hormonelle Zustand eine Rolle. Während einer Schwangerschaft oder Stillperiode entwickeln sich Aphthen häufiger oder treten überhaupt zum ersten Mal auf. Nicht zuletzt sind psychische Belastungen eine häufige Ursache solcher Entzündungen im Mundbereich.

Im Gespräch mit Jill Keiser stellt Professor Dr. Reinhard Saller eine paar pflanzliche Heilmittel vor, die zur Behandlung von Aphthen geeignet sind. Dazu gehören Zubereitungen mit Salbei, Teebaumöl oder Thymian. Eine grosse Tradition in der Behandlung haben auch Myrrhe-Tinkturen. Zur Schmerzlinderung empfiehlt sich Sanddornöl, weil es die Mundschleimhäute geschmeidiger macht.

Autor/in: Jill Esther Keiser