Bei atypischem Grippeverlauf hellhörig werden

Gesundheit

Die Grippe wird kommen, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Einige impfen sich gegen die Grippe, andere schauen ihr gelassen entgegen. Aber egal ob geimpft oder gesund, die Grippe sollten alle ernst nehmen. Es könnte sich etwas Grösseres daraus entwickeln.

Zwei ältere Leute sind krank.
Bildlegende: Erholen Sie sich gut von der Grippe oder der Erkältung. colourbox.com

«Auf dem Boden einer viralen Infektion der Luftwege besteht ein erhöhtes Risiko für einen bakteriellen Superinfekt», sagt Hausarzt Christoph Stirnimann «also, dass sich zu einem viralen Infekt ein bakterieller Infekt hinzugesellt.» Zum Beispiel könnten dies eine Nasennebenhöhlenentzündung, eine Tonsillitis (Mandelentzündung, Angina), eine Mittelohrentzündung oder auch eine Lungenentzündung sein.

Hellhörig werden sollte man bei einem atypischem Verlauf der Erkältung oder der Grippe, wie plötzlich wieder hohem Fieber, Brustschmerzen bei der Atmung, zunehmend trübem Auswurf oder starkem Kopfschmerz vor allem beim vornüberbeugen.

Wichtig ist also, dass man sich bei einer «normalen» Erkältung oder Grippe schont, allenfalls regelmässig inhaliert, um die Schleimhäute zu befeuchten. Damit es gar nicht erst zu einer weiteren, schwereren Infektion kommt.