Biene Maja fliegt neu mit Helene Fischer

Musik & Geschichten

1976 flatterte die freche, schlaue Biene Maja zum ersten Mal über die Fernsehbildschirme. Maja avancierte zum Liebling der Kinder, auch die Titelmelodie konnte bald jeder nachsingen. Karel Gott verhalf das Lied einst zu Ruhm, mit Helene Fischer bekommt es nun eine Generalüberholung. 

Helene Fischer bringt frischen Wind in die TV-Serie.
Bildlegende: Helene Fischer bringt frischen Wind in die TV-Serie. collage

«Vor gar nicht allzu langer Zeit, in einem unbekannten Land» klingt es noch heute aus dem Lautsprecher. Allerdings erscheint nun alles in einem zeitgemässen, modernen Soundgewand. Wer den Klassiker von Karel Gott liebt, wird aber auch an Helene Fischers Version Gefallen finden. Nicht zuletzt erlebte auch die Trickfilmserie der Biene Maja mittlerweile eine «Sanierung» und wird nicht mehr von Hand gezeichnet, sondern per Computertechnik hergestellt.

Die ursprüngliche Titelmelodie stammt vom tschechischen Komponisten Karel Svoboda, der auch weitere, unvergessliche TV-Melodien wie «Drei Haselnüsse für Aschenbrödel», «Pinocchio» oder «Nils Holgersson» kreierte. Als ihm sein Freund Karel Gott zufällig auf der Strasse begegnete, entschlossen sich die beiden ganz spontan dazu, gemeinsam die Biene Maja Titelmelodie aufzunehmen. Nach 30 Minuten war das Lied bereits im Kasten.

Autor/in: daue, Redaktion: Thomas Wild