Bilsenkraut gegen Krämpfe

Bilsenkraut gehört zur Familie der Nachtschattengewächse. Es gibt schwarzes und weisses Bilsenkraut. Es wächst oft an alten Mauern und überwuchert Ruinen. Bilsenkraut ist eine Giftpflanze, die früher zur Herstellung alkoholischer Getränke verwendet worden ist.

Bildlegende: Wikimedia / RickP

Die Blätter des Bilsenkrauts beinhalten Stoffe, die sich auf den Stoffwechsel im Gehirn auswirken. Alkoholische Getränke mit Bilsenkraut hatten eine psychedelische Wirkung und regten die Phantasie an. Sie verursachten lebhafte Träume, führten aber auch zu wirren und bizarren Gedanken.

Das Bilsenkraut hat aber auch eine krampflösende Wirkung. Es hilft, heute wie früher, bei Magen-Darm- oder Menstruations-Beschwerden.

Im Gespräch mit Jill Keiser stellt Professor Dr. Reinhard Saller das Bilsenkraut und seine Wirkung ausführlich vor.

Autor/in: Jill Esther Keiser