Capsicum - eine scharfe Sache

Schärfe lindert Schmerzen. Chili, Paprika, Pfeffer gehören als scharfe Früchte zu den sogenannten Capsicum-Arten. Als solche kommen sie in der Schmerz-Therapie zum Einsatz.

Capsicum-Arten enthalten Capsicain. Es wärmt lokal, fördert die Durchblutung, reizt und lindert Schmerzen. Capsicain findet man in Salben oder Pflastern, die bei verschiedenen Beschwerden eingesetzt werden, am häufigsten bei Rückenschmerzen.

Scharfe Suppe gegen Erkältungen

Capscium hilft auch zur Vorbeugung oder Behandlung von Erkältungen. Dazu wird eine scharfe Suppe gebrüht. Dafür benötigt man folgende Zutaten:

1 Liter Hühnerbrühe
1 Knoblauchknolle
6 Zweige Petersilie
6 zweige Koreandergrün
1 Teelöffel gehackte Zitronenmelisse
1 Teelöffel gehackte Pfefferminze
1 Teelöffel gehackte Basilikumblätter
1 Teelöffel Currypulver
Chilipulver gerade soviel wie man an Schärfe verträgt

Die Mengen können auch variieren und die einen oder anderen Zutaten können auch weggelassen werden.

Autor/in: Jill Esther Keiser