Das Drama der Kammfabrik Mümmliswil

Brauchtum

Eine verheerende Brandkatastrophe erschütterte vor hundert Jahren die Schweiz. Am 30. September 1915 kommt es in der Kammfabrik Mümmliswil SO zu einer Explosion, die 32 Arbeiterinnen und Arbeiter das Leben kostet. Das Schicksal verursacht eine Solidaritätswelle.

Kammfabrik nach Brand.
Bildlegende: Der Brand erschütterte ganze Familien in ihren Festen. zvg

Nebst Geldspenden erhielten die Angehörigen der Opfer auch zahlreiche Trostbriefe. Das Museum HaarundKamm in Mümmliswil zeigt zum Jubiläum die Sonderausstellung «Brandspuren». Sie beleuchtet aus verschiedenen Blickwinkeln die Ereignisse und weitereichenden Folgen jenes Schicksalstages und stellt der Öffentlichkeit zum ersten Mal mit dem Fabrikbrand zusammenhängende, neu aufgefundene Originalobjekte vor.