Der Frühling naht, der Garten ruft

Garten

Die wieder wärmeren Temperaturen motivieren zum Frühlingsputz in der Wohnung und zur Arbeit im Garten. Im Frühling steht einiges an Gartenarbeit an. Unter anderem ist jetzt der richtige Zeitpunkt die Rosen zurückzuschneiden.

Bildlegende: colourbox

Im Gespräch mit Christian Klemm gibt Bernhard Siegmann Auskunft, worauf es jetzt bei der Gartenarbeit allgemein und beim Rosenschneiden speziell ankommt.

Durch Tannäste geschützte Beete werden abgedeckt, damit die darunter liegenden Blumen und Pflanzen nicht zu stark austreiben. Zu den Aufräumarbeiten im Garten gehört auch das Beseitigen dürrer letztjähriger Blätter und Triebe oder alten Blütenständen.

An frostfreien Tagen Anfang März werden die Rosen geschnitten. Beim Abschneiden der Triebe kann man grosszügig verfahren. Dabei lässt man zwischen 4 bis 5 Augen stehen. Manche Gärtner schneiden die Rosen aber auch auf 2 bis 3 Augen zurück.

Redaktion: Bernhard Siegmann