Die Königin des Alpaufzugs

Im Wallis gibt es eine weltweit einzigartige Rinderrasse: die Ehringer Rasse. Die schwarzen Kühe sind klein, aber kräftig und kämpfen für die Hierarchie in der Herde und um die Würde der Königin als Anführerin des Alpaufzugs.

Im Kampf stossen die Kühe einfach mit der Stirn gegeneinander. Dabei setzen sie auch ihre kurzen Hörner mittels verschiedenen Techniken ein. Das Tier, das sich am schwächsten fühlt, verlässt den Kampf. Häufig ergibt sich ein Tier auch kampflos und akzeptiert so die Überlegenheit des Gegners. Die Kämpfe werden von weiblichen Tieren ausgetragen und verursachen nur selten oberflächliche Verletzungen.

Die nächsten Ringkuh-Kämpfe finden an folgenden Tagen statt:
18. April 2010 in Aproz
24./25. April 2010 in Orsières
2. Mai 2010 in La Sage

Am 9. Mai 2010 wird in Aproz das Kantonale Finale ausgetragen.

Autor/in: Kurt Zurfluh