Die «Swiss Lady» öffnet Pepe Lienhard 1977 Tür und Tor

Musik & Geschichten

1977 stach Pepe Lienhard mit seinem Sextett und dem auffälligen Alphorn beim Eurovision Song Contest in London aus der Masse hervor. Und bei den ersten zwei Tönen aus diesem Alphorn ist bis heute sofort jedem klar, hier folgt der grosse Auftritt der «Swiss Lady».

Vier Männer hören aufmerksam zu, als ihr Kollege Stubenalphorn spielt.
Bildlegende: Auf dem Flug von London nach Zürich Kloten wurde das Alphorn «Swiss Lady» leider beschädigt. Als Entschädigung erhielt die Pepe Lienhard-Band bei ihrer Ankunft in Zürich ein Stubenalphorn geschenkt. Keystone

«Swiss Lady» – 1977 Platz 6 beim Eurovision Song Contest in London – ist bis heute der erfolgreichste Schweizer Eurovisionsbeitrag, auch wenn andere Beiträge besser abgeschnitten haben. Doch kein Titel hat sich so gut verkauft wie «Swiss Lady».

Ein absoluter Glücksfall für Bandleader Pepe Lienhard, der mit dem bezaubernden Alphorn musikalisches Neuland betrat. Davon erzählt der erfolgreiche Bandleader im «Musikwelle Magazin», sozusagen als Einstimmung auf die Entscheidungswoche des diesjährigen Eurovision Song Contest.

Moderation: Christine Gertschen, Redaktion: Christian Klemm