Ein Hotel und seine prominenten Gäste

Mit Bill Clinton verbindet ihn eine persönliche Freundschaft, in seinem Hotel hat er schon Mohammed Ali oder Nelson Mandela begrüsst: Hoteldirektor Ernst Wyrsch erzählt von besonderen und anstrengenden Begegnungen mit Hotelgästen.

Waren alle schon im Grandhotel Steigenberger Belvedere Davos zu Gast: Nelson Mandela, Angelina Jolie und Brad Pitt, Bill Clinton.
Bildlegende: Waren alle schon im Grandhotel Steigenberger Belvedere Davos zu Gast: Nelson Mandela, Angelina Jolie und Brad Pitt, Bill Clinton.

Ernst Wyrsch ist Direktor vom Grandhotel Steigenberger Belvedere in Davos. In den vergangenen Jahren sind schon viele prominente Persönlichkeiten in diesem Hotel abgestiegen. Zu den Gästen zählt zum Beispiel der frühere amerikanische Präsident Bill Clinton. Bei seinem ersten Besuch - damals war er noch Präsident - hat ihm Ernst Wyrsch seine privaten Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt. Seitdem verbindet die beiden eine freundschaftliche Beziehung.

Diven aus Hollywood

Auch Box-Legende Muhammad Ali wurde im Hotel willkommen geheissen oder Nelson Mandela, Ex-Staatspräsident von Südafrika und Friedensnobelträger. Die Begegnungen mit diesen beiden Persönlichkeiten waren sehr emotional.

Die meisten Gäste seien unkompliziert, meint Ernst Wyrsch. Aber es gibt auch andere, die Hollywood-Prominenz tritt manchmal ziemlich divenhaft auf oder scheu wie ein Reh. Letzteres war bei Angelina Jolie und Brad Pitt der Fall.

Im Gespräch mit Martin Wittwer erzählt Hoteldirektor Ernst Wyrsch von seinen Erlbenissen mit prominenten Hotelgästen.