Faulende Früchte an Bäumen oder am Boden

Garten

Pilzbefall führt bei Kern- und Steinobst dazu, dass die Früchte faulen. An der Frucht entstehen braune Flecken, die sich rasch vergrössern. Erkrankte Früchte übertragen die Infektion durch Berührung an gesunde.

Faulender Apfel.
Bildlegende: Faulender Apfel. istockphoto

Erkrankte Früchte bleiben gerne am Baum hängen. Sie schrumpfen ein und werden zu «Fruchtmumien», in welchen der Pilz überwintert. Im Frühling erfolgt von den Mumien her wieder eine Neuinfektion der Blüten und später auch der neuen Früchte. Will man diesen Kreislauf durchbrechen, ist sorgfältiges und lückenloses Einsammeln der erkrankten Pflanzenteile unumgänglich.

Im «Musikwelle Magazin Garten» erklärt Pflanzendoktor Dr. Hermann Zulauf wie die optimale Fruchtpflege aussieht, um Fäulnis vorzubeugen. Ausführliche Informationen dazu gibt es ebenfalls im angefügten Merkblatt «Krankheiten an Kernobst».

Redaktion: Bernhard Schär