Fazit zum Jahr der Freiwilligenarbeit

Senioren

Das Jahr der Freiwilligenarbeit geht dem Ende entgegen. Viele Seniorinnen und Senioren nehmen sich nach der Pension Zeit, um freiwillige Arbeit zu leisten. Hilfe, die von allen geschätzt wird und auch in Zukunft unentbehrlich ist.

Bild ab der offiziellen Webseite zum Europäischen Jahr der Freiwilligentätigkeit.
Bildlegende: Bild ab der offiziellen Webseite zum Europäischen Jahr der Freiwilligentätigkeit. europa.eu/volunteering/de

Marcel Schenk von der Pro Senectute zieht ein positives Fazit zum Jahr der Freiwilligenarbeit. Ziel war es, die Arbeit der freiwilligen Helferinnen und Helfer für einmal in den Vordergrund zu stellen. Das sei in diesem Jahr gelungen. Freiwillige leisten tausende von wertvollen Arbeitsstunden. Ohne sie könnte viel Unterstützung nicht gewährleistet werden.

Wer Interesse an freiwilliger Mitarbeit hat, kann sich bei verschiedenen Organisationen melden. Benevo, zum Beispiel, koordiniert und vermittelt in der ganzen Schweiz Freiwilligenarbeit. Weitere Anlaufstellen sind: Pro Infirmis, Pro Juventute, Pro Senectute oder die lokalen Kirchgemeinden.

Redaktion: Pia Kaeser