Fit in den Frühling

Wenn im Frühling die Natur erwacht, kommt auch der menschliche Organismus in Bewegung. Sogenannte Frühlingskuren helfen dem Körper, den Wechsel von der Winterruhe zum Frühlings-Aufbruch besser bewältigen zu können.

Frühlingserwachen zeigt sich im menschlichen Körper durch Energie, die frei gesetzt wird. Vermehrter Energiefluss kann aber - bildlich gesprochen - auch zu einem Stau führen. Dadurch entsteht die allseits bekannte Frühlingsmüdigkeit. Dieser kann durch entsprechende Kuren begegnet werden.

Im Gespräch mit Jill Keiser eklärt Professor Dr. Reinhard Saller, für wen solche Frühlingskuren geeignet sind und was genau sie bewirken.

Autor/in: Jill Esther Keiser