Flurnamen als immaterielles Kulturerbe

Alle Orte, Wälder, Felder, Berge, Täler und Dörfer um uns haben Namen. Namensforscherin Beatrice Hofmann hat sich intensiv mit der Wahrnehmung dieser Orts- und Flurnamen beschäftigt. Dabei hat sie festgestellt, dass die Namen für uns Menschen wichtig sind und uns ein Heimatgefühl geben.

Flurnamen auf Flurkarte aus Baden-Württemberg.
Bildlegende: Flurnamen teilen das Gelände ein und tragen zur Orientierung bei. wikipedia

Auch wenn die Bewahrung der Orts- und Flurnamen für viele Menschen wichtig ist, ist es die Veränderung, die sie zum immateriellen Kulturerbe macht.

Moderation: Pia Käser, Redaktion: André Perler