Heinz Eggimann - der «Küchenchef»

Heinz Eggimann ist 64 Jahre alt. Bedingt durch einen Hirnschlag vor 6 Jahren wurde er gewissermassen dazu gezwungen, sich intensiv mit dem Ruhestand auseinander zu setzen. Nach seiner frühzeitigen Pensionierung hat er zum Beispiel das Kochen entdeckt.

Heinz Eggimann widmet sich als Rentner vielen Hobbies und Interessen. Der ehemalige Polizist ist Ortsvertreter der Pro Senectute und Mitglied im Seniorenrat von Huttwil. Sein Motorrad, der Motorradklub und die Mundharmonika sind ihm ebenso wichtig wie das Kochen.
Bildlegende: Heinz Eggimann widmet sich als Rentner vielen Hobbies und Interessen. Der ehemalige Polizist ist Ortsvertreter der Pro Senectute und Mitglied im Seniorenrat von Huttwil. Sein Motorrad, der Motorradklub und die Mundharmonika sind ihm ebenso wichtig wie das Kochen. SRF

Im Gespräch mit Pia Kaeser erzählt der ehemalige Polizist von seinem Alltag als Rentner. Als Rentner sollte man jeden Tag eine verbindliche Aufgabe haben, meint er. Bei ihm ist es das Kochen. Er kümmert sich um diesen Teil der Haushaltsarbeiten, da seine Frau noch berufstätig ist.

Mit Hilfe von Kochbüchern wagt sich Heinz Eggimann immer wieder an neue Gerichte. Er hat in den letzten Jahren viel dazu gelernt. Sein Hobby teilt er mit Anderen. Er hat in Lyssachen eine Kochgruppe für Männer ins Leben gerufen. Gemeinsam lernen sie, gesunde Alltagsgerichte zuzubereiten.

Redaktion: Pia Kaeser