Höranlagen zur besseren Verständlichkeit des Gesprochenen

Ein Segen für Menschen mit Hörproblemen ist die sogenannte Telefon-Spule. Die T-Spule ist ein kleiner feiner Draht, der ins Hörgerät eingebaut wird. Er ermöglicht den direkten Empfang von einer Audioquelle wie Telefon oder Höranlage. Dabei fallen die oft störenden Nebengeräusche weg.

Hinterkopf eines Mannes, der ein Hörgerät trägt.
Bildlegende: Höranlagen sollen Personen mit Hörgeräten und Implantaten ermöglichen, die ins Mikrofon gesprochene Sprache ohne Nachhall und Störlärm zu hören und zu verstehen. Pro Audito Schweiz

Seitengespräche, Husten, Geräusche von Geräteventilatoren oder Verkehrslärm wirken sich enorm störend auf die Verständlichkeit der Sprache aus. Das intakte Gehör kann erstaunlich viele Störgeräusche wegfiltern. Das geschädigte Gehör ist dazu nicht mehr fähig. Induktive Höranlagen sorgen dafür, dass der Schall des Sprechers direkt in die Hörsysteme übertragen wird und die Störgeräusche aussen vor lässt.

Moderation: Fränzi Haller, Redaktion: Pia Kaeser