Hört ihr Leut und lasst euch sagen...

Im thurgauischen Bischofszell wird seit fünf Jahren ein alter Brauch neu zelebriert. Zu Neumond sind die Nachtwächter unterwegs und rufen wie in alten Tagen: «Hört ihr Leut und lasst euch sagen, unsere Glock hat ... geschlagen.»

Der erste Rundgang der Nachtwächter findet am 14. April 2010 statt, weitere folgen bis Oktober 2010, einmal im Monat, immer zu Neumond. Denn bei Vollmond verzichteten die sparsamen Bischofszeller auf das Anzünden der Lampen in der Stadt. Die frühere Obrigkeit sagte, bei Vollmond sei es hell genug, um menschliche Schatten zu erkennen.