Kinderverse aus Appenzell

Mundartexperte Christian Schmid hat einen dicken Brief erhalten. Enthalten hat er einen Stapel Blätter mit lauter alten Kinderversen. Christian Schmid wollte wissen, woher die Sammlung stammt und hat sich auf den Weg nach Stäfa gemacht.

Barbara Duie aus Stäfa hat die Sammlung Kinderverse gefunden. Ihr Grossvater Jakob Züst hat sie um 1900 in Teufen gesammelt. Die Verse sind im Appenzeller Dialekt verfasst und geben thematisch Zeugnis aus früheren Zeiten.

Im Gespräch mit Christian Schmid erzählt Barbara Duie von der Sammlung ihres Grossvaters und liest einige der Kinderverse gleich selber vor.

Autor/in: Christian Schmid