Kübelpflanzen richtig überwintern

Garten

Kübelpflanzen werden beim ersten Nachfrost meistens ins Haus gebracht. Das Beispiel von Oleander zeigt, dass dies nicht unbedingt nötig ist. Leichte Nachtfröste werden gut vertragen.

Oleander in voller Blüte.
Bildlegende: Oleander in voller Blüte.

Ins Winterquartier eingeräumt wird erst Anfang November, ausgeräumt wird bereits wieder Ende März, Anfang April. Mit leichten Nachtfrösten kommt die Pflanze gut zurecht. Sollten im Frühling nochmals richtige Frostperioden vorher gesagt werden, stellt man sie noch einmal zurück ins Winterlager.

Wintergarten, Gewächshaus oder ein sehr helles Treppenhaus sind ideale Winterlager für Oleander. Das Überwintern von Oleander an warmen Orten, wie zum Beispiel im Wohnzimmer, sind für die Pflanze nicht ideal, wohl aber für lästiges Ungeziefer.

Im Gespräch mit Bernhard Siegmann gibt Pflanzendoktor Dr. Hermann Zulauf Tipps zum richtigen Überwintern von Kübelpflanzen. Ausführliche Informationen dazu gibt es ebenfalls im angefügten Merkblatt zum Thema «Oleander und andere Kübelpflanzen richtig überwintern».

Redaktion: Bernhard Siegmann