Mäni Webers «Ask Manny»

Musik & Geschichten

Wenn es um Mäni Weber geht, kann Béa Andrek aus dem Nähkästchen plaudern. Die Musikredaktorin von SRF Musikwelle hat mit «Mäni National» im Studio Basel Tür an Tür gearbeitet.  Sie hat ihn als bescheidenen Mitarbeiter erlebt, der viel Wert auf Normalsein und Normalbleiben legte.

Fernseh- und Radiomoderator Mäni Weber 1994 im Radiostudio Basel.
Bildlegende: Fernseh- und Radiomoderator Mäni Weber 1994 im Radiostudio Basel. Keystone

Vor kurzem ist Béa Andrek bei Aufräumarbeiten eine alte Aufnahme in die Hände geraten. Darauf singt Mäni Weber das Lied «Ask Manny». Mäni Weber mag über viele Talente verfügt haben, Singen gehörte nicht dazu. Vielleicht ist deshalb besagte Aufnahme auf seltsame Art und Weise im Studio Basel verschwunden, glücklicherweise ist sie nicht gänzlich verloren gegangen.

«Dopplet oder nüt»

Mäni Webers Fernsehsendungen waren legendär, seine Radiostimme kannte jedermann in der Deutschweiz. Bis heute unvergessen sind seine Ratesendungen «Dopplet oder nüt» oder «Wer gwünnt» am Schweizer Fernsehen. Das Publikum wählte «Mäni National» 1968 zum beliebtesten Fernsehschaffenden.

1977 beendete Mäni Weber seine Karriere beim Fernsehen. Seine markante Stimme war allerdings noch bis 1994 regelmässig am Radio zu hören. Dann liess sich der Redaktor und Sportreporter frühzeitig im Alter von 60 Jahren pensionieren.

Nach seiner Pensionierung lebte er in Weggis am Vierwaldstättersee. Mäni Weber starb im September 2006 im Alter von 71 Jahren nach einer kurzen schweren Krankheit.

Moderation: Martin Wittwer, Redaktion: Béa Andrek