Magazin Gesundheit: Frauenflachs

Frauenflachs ist eine wunderschöne einheimische Wildpflanze. Linaria vulgaris lautet ihr lateinischer Name, auf deutsch: Gewöhnliches Leinkraut. Es wurde als Heilpflanze schon im Mittelalter angewendet und wird heute noch als Hausmittel geschätzt.

Frauenflachs-Blüte.
Bildlegende: Frauenflachs-Blüte. wikimedia / Fritz Geller-Grimm

Frauenflachs und seine Heilkraft taucht in den Kräuterbüchers des 15. und 16. Jahrhunderts auf. Die Blätter und Blüten wurden zu Tee und Tinkturen verarbeitet. Frauenflachs-Tee hat eine Wasser treibende und abführende Wirkung. Äusserlich wird der Tee für Hautwaschungen verwendet, gegen Unreinheiten.

Das gewöhnliche Leinkraut ist eine ausserordentlich schöne Pflanze, auf die man in der Schweiz häufig trifft. Sie blüht über einen langen Zeitraum, von Juni bis September.

Redaktion: Jill Esther Keiser