Mit Weihrauch böse Geister vertreiben und Haus und Hof segnen

Brauchtum

Echte Weihnachtsstimmung kommt in Appenzell Innerrhoden erst auf, wenn blaue Weihrauchwölklein durchs ganze Haus ziehen und überall einen herrlichen Duft verbreiten. «Räuchle» heisst der alte Brauch, mit dem die bösen Geister aus Haus und Hof vertrieben werden.

Niklaus Dobler steht mit einer Pfanne Weihrauch im Stall und wird von drei Kühen neugierig beobachtet.
Bildlegende: Bauer Niklaus Dobler segnet mit dem Weihrauch aus seiner «Räuchlipfanne» Haus und Hof. SRF

Moderation: Christian Klemm, Redaktion: Sascha Zürcher