Musik und Geschichten: 38. Prix Walo

Am Sonntag, 13. Mai 2012 ging im MythenForum in Schwyz die Verleihung des «Prix Walo» über die Bühne. Der Prix Walo ist laut Veranstalter «Der älteste Preis von Europa» und die «höchste Auszeichnung im Schweizer Showbusiness».

2012 wurde das Geschwisterduo Vreny & Franz Stadelmann mit dem «Prix Walo» in der Kategorie «Jodel» ausgezeichnet. Die Beiden stehen seit über 50 Jahren gemeinsam auf der Bühne.
Bildlegende: 2012 wurde das Geschwisterduo Vreny & Franz Stadelmann mit dem «Prix Walo» in der Kategorie «Jodel» ausgezeichnet. Die Beiden stehen seit über 50 Jahren gemeinsam auf der Bühne. SRF

Der «Prix Walo» wurde 1974 von Walo Linder ins Leben gerufen und nach ihm benannt. Walo Linder war Mitbegründer des legendären Orchesters Teddy Stauffer und langjähriger Unterhaltungschef von Radio Zürich.

Mit dem «Prix Walo» werden jedes Jahr die erfolgreichsten Schweizer Unterhaltungs-Künstlerinnen und -Künstler ausgzeichnet. Die vergoldete Skulptur wurde vom Schweizer Künstler Rolf Knie geschaffen.

Thomas Wild war bei der 38. Verleihung des «Prix Walo» im MythenForum dabei und schildert seine Eindrücke von der Veranstaltung.