Nebis Nöis mache!

Beim «Hitzige Appenzeller Chor» trifft Tradition auf Moderne. Die jungen Sängerinnen und Sänger experimentieren lustvoll mit vertrauten Klängen und neuen Stilrichtungen und begeistern damit das Publikum.

Anlässlich der Olma 2006, zu der die beiden Appenzell als Gastkantone eingeladen waren, bildete sich auf Initiative von Noldi Alder hin ein Chor aus jungen, experimentierfreudigen Inner- und Ausserrhodern. Unter der Leitung von Martin Ulrich erarbeiteten wir in ca. 10 Proben ein Programm, das einzig am 21. Oktober im Rahmen der Olma im Pfalzkeller aufgeführt werden sollte.

Doch dabei wollten wir es nicht belassen! Wir beschlossen, am selben Strick weiter zu ziehen und die Frist des Chorprojektes zu verlängern, so lange es uns Spass machen würde... was es wohl bis heute tut.

Anita Richner hat den speziellen Chor anlässlich einer seiner Proben besucht.

Autor/in: Anita Richner