Regeln zum Bieter und Jasskarten-Arten

Weshalb ist die tiefste Karte beim Jass eine 6? Was ist mit den Karten 1 bis 5 passiert, gibt es da einen geschichtlichen Hintergrund? Jass-Experte Ernst Marti gibt Auskunft, beantwortet aber zuerst Fragen zum Bieter.

Ernst Marti und Monika Fasnacht im «Samschtig-Jass».
Bildlegende: Ernst Marti und Monika Fasnacht im «Samschtig-Jass». SF

Prominenter Gast im «Samschtig-Jass» vom 18. Dezember ist Skilegende Pirmin Zurbriggen. Trotz seiner intensiven Arbeit als Hotelier, nimmt sich der Walliser ab und zu Zeit für einen gemütlichen Jass. Es wird sich zeigen, ob er beim «Differenzler» genau so erfolgreich ist wie damals als Skirennfahrer und heute als Unternehmer.

Die Sendung kommt aus dem «Hotel Pirmin Zurbriggen» in Saas-Almagell und beginnt um 18.45 Uhr. Musikalische Gäste sind der erfolgreichste Schweizer Liedermacher Peter Reber und der Walliser Knabenchor.

Locker, gemütlich und leidenschaftlich

Der «Samschtig-Jass» ist das TV-Erfolgsrezept am Samstag-Vorabend. Monika Fasnacht und Jass-Experte Ernst Marti laden ein zu lockeren Jass-Runden in gemütlicher Atmosphäre. In jeder Sendung jassen prominente Gäste und leidenschaftliche Jasserinnen und Jasser. Für die Unterhaltung sorgen diverse Formationen aus der Volksmusik und die beiden Bauern «Hösli & Sturzenegger». Auf den Jass-Champion am Telefon warten bis zu CHF 16'000.-- Preisgeld.

Autor/in: Monika Fasnacht