Rückenschmerzen - ein häufiges Leiden

Wir sitzen zu viel und bewegen uns zu wenig. Die heutige Lebensweise führt dazu, dass die Zahl der Patienten mit Rückenleiden zunimmt. Oft sind eine schlechte Haltung oder schlechte Rücken- und Bauchmuskulatur dafür verantwortlich.

50 bis 70 Prozent der Schweizer Bevölkerung leidet mindestens einmal im Jahr an Rückenschmerzen.
Bildlegende: 50 bis 70 Prozent der Schweizer Bevölkerung leidet mindestens einmal im Jahr an Rückenschmerzen. colourbox

Im Gespräch mit Bernhard Siegmann gibt Hausarzt Adrian Grunder Auskunft über Ursache und Behandlung von Rückenschmerzen. Diese können manchmal ganz einfach verschwinden, indem man sich dehnt und etwas zur Stärkung der Rücken- und Bauchmuskulatur unternimmt.

Lässt sich das Leiden auf diese Weise nicht beseitigen, ist der Hausarzt aufzusuchen. Eine Röntgenaufnahme gibt Hinweise auf die mögliche Ursache von Rückenschmerzen. Dazu gehören: hohles Kreuz, Rundrücken, Verkrümmung der Wirbelsäule, Schäden der Bandscheibe oder Abnützungs-Erscheinungen.

Rücksenschmerzen werden häufig durch eine geeignete Pyhsiotherapie behandelt. Es gibt aber auch Fälle, bei denen eine Operation unumgänglich ist.

Redaktion: Bernhard Siegmann