Säuren und Basen

Sich im Winter gesund und ausgewogen zu ernähren ist eine Herausforderung. Verglichen mit dem Sommer, steht nicht die gleiche Auswahl an frischen, einheimischen Gemüsesorten und Früchten zur Verfügung.

In der Ernährung spielen aber nicht nur die Vitamine eine Rolle. In der Alternativ-, bzw. Komplementärmedizin wird die basische Ernährung seit den 1970-er Jahren empfohlen, da sie die Gesundheit fördert und heilend wirkt.

Für unsere Gesundheit ist es wichtig, dass saure und basische Substanzen in einem bestimmten Verhältnis zueinander vorhanden sind. Ein Missverhältnis beinflusst den Stoffwechselprozess, was Beschwerden und Krankheiten verursachen kann.

Sauer und basisch sind chemische Begriffe. Sauer bezieht sich auf Säuren, basisch auf ihre Gegenspieler, die Basen, im Volksmund auch als Laugen bekannt.

Im Gespräch mit Jill Keiser spricht Professor Dr. Reinhard Saller über den Stellenwert von Säuren und Basen in unserer täglichen Ernährung.

Autor/in: Jill Esther Keiser