Schattentanz der Silberkerze

Dort, wo sonst kaum etwas gedeihen mag, wachsen und blühen jetzt die Silberkerzen. Mit ihren hohen, weissen Rispen erhelligen schattige Standorte im Garten.

Wenn man es geschickt anstellt, hört ihr Blütenreigen erst im Spätherbst auf. Sie können jetzt gesetzt werden, dann wurzeln sie gut ein, bevor der Winter kommt. Tipps im Umgang mit den ausdrucksstarken Silberkerzen gibt die Gartenfachfrau Silvia Meister.

Redaktion: Jill Keiser