Sternsingen in Aadorf

Brauchtum

Der Brauch des Sternsingens wurde in Aadorf vor 20 Jahren wieder aufgenommen, organisiert von der katholischen Pfarrei. Am 8. Januar 2012 sind die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klasse wieder als Sternsinger unterwegs.

An die Häuser schreiben die Sternsinger mit Kreide die Buchstaben C. M. B. und die Jahreszahl. Die Buchstaben stehen für «Christus segne dieses Haus».
Bildlegende: An die Häuser schreiben die Sternsinger mit Kreide die Buchstaben C. M. B. und die Jahreszahl. Die Buchstaben stehen für «Christus segne dieses Haus».

Ungefähr 30 Kinder teilen sich in 10 Gruppen auf, schlüpfen in die Rolle der drei Könige Kaspar, Melchior und Balthasar und gehen von Tür zur Tür. So bringen sie den Segen von Haus zu Haus. Beim Sternsingen wird jeweils Geld gesammelt, das Kindern zugute kommt. Die Spenden von diesem Jahr fliessen in ein Spital- und Schulhausprojekt in Nigeria.

Kurt Zurfluh hat mit Katechetin Susi Bürgisser über das Sternensingen in Aadorf gesprochen.

Autor/in: Kurt Zurfluh