Sürmeli's Hinterbeine lahmen

Katze «Sürmeli» ist beim Tierarzt, weil sie ihre Hinterbeine hinter sich herzieht. Die Untersuchung hat gezeigt, dass eine schwere Herzerkrankung zu einem Blutgerinsel geführt hat, das nun die beiden Bein-Arterien verstopft.

Man könnte versuchen, ein solches Gerinsel medikamentös aufzulösen oder operativ zu entfernen. Das Problem mit dem Herzen wäre damit aber nicht gelöst. Beim 15-jährigen «Sürmeli» hat man sich deshalb dafür entschieden, das Tier einzuschläfern.

Im Gespräch mit Jill Keiser spricht Tierarzt Enrico Clavadetscher über diesen Fall aus seiner Praxis.

Autor/in: Jill Esther Keiser