Taktstöcke aus Weinfelden

Brauchtum

Matthias Gubler ist einer der wenigen Menschen in Europa, der Taktstöcke noch in Handarbeit herstellt. Seine bevorzugten Materialien sind Fiberglas und Carbon. Die individuellen Wünsche seiner Kundschaft im In- und Ausland liegen dem Thurgauer besonders am Herzen.

Ein Mann steht vor einer Werkbank.
Bildlegende: Taktstockhersteller Matthias Gubler in seiner Werkstatt. SRF

«Jeder Dirigent wünscht sich seinen ganz speziellen Taktstock», sagt Matthias Gubler in Weinfelden in seiner Werkstatt. «Die einen wollen einen grossen Holzgriff, andere einen kleinen. Besonders beliebt sind Stöcke aus Carbon. Das macht die Taktstöcke mit sieben Gramm extrem leicht.»

Moderation: Leonard, Redaktion: Sascha Zürcher