Trockene Haut im Winter

Gesundheit

Geheizte Räume erzeugen trockene Luft und lassen auch die Haut austrocknen. Draussen in der Kälte drosselt der Körper die Durchblutung von Händen und Füssen. Deshalb wird die Haut zu wenig befeuchtet. Hausarzt Adrian Grunder erklärt, worauf bei der Hauptpflege im Winter besonders zu achten ist.

Damit die Haut durchs Duschen nicht noch trockener wird, empfiehlt der Hausarzt Produkte mit einem pH-Wert von 5,5.
Bildlegende: Damit die Haut durchs Duschen nicht noch trockener wird, empfiehlt der Hausarzt Produkte mit einem pH-Wert von 5,5. colourbox

Die Tipps vom Hausarzt kurz zusammen gefasst: Nach Möglichkeit nicht zu häufig duschen und die Haut mit Produkten pflegen, die einem am besten entsprechen.

Moderation: Martin Wittwer, Redaktion: Christian Salzmann