Untertrumpfen beim Schieber

Beim Schieber darf man nicht untertrumpfen. Hat ein Spieler aber noch noch Trümpfe in der Hand, ist Untertrumpfen ausnahmsweise erlaubt. Im Gespräch mit Monika Fasnacht geht Jass-Experte Ernst Marti auf konkrete Spielsituationen ein.

Ernst Marti und Monika Fasnacht im «Samschtig-Jass».
Bildlegende: Ernst Marti und Monika Fasnacht im «Samschtig-Jass». SF

Der «Samschtig-Jass» vom 5. März 2011 ist eine Jubiläums-Sendung. Gefeiert wird die 666. Ausgabe der Unterhaltungs-Sendung. Sie fällt in die Fasnachtszeit. Deswegen, und weil 666 eine sogenannte Schnapszahl ist, setzt sich die Jassrunde für einmal anders zusammen als üblich.

Im «Differenzler» treffen nämlich Elvis Presley, Paris Hilton und Mike Shiva aufeinander. Auch die Telefonjasser Ottmar Hitzfeld, Christoph Blocher und Moritz Leuenerberg tragen ihren Teil zur Fasnacht bei. Bei allen handelt es sich um Doubles, die in der Jubiläums-Ausgabe auftreten. Die Sendung kommt aus der «Sagibeiz» in Murg SG und beginnt um 18.45 Uhr.

Locker, gemütlich und leidenschaftlich

Der «Samschtig-Jass» ist das TV-Erfolgsrezept am Samstag-Vorabend. Monika Fasnacht und Jass-Experte Ernst Marti laden ein zu lockeren Jass-Runden in gemütlicher Atmosphäre. In jeder Sendung jassen prominente Gäste und leidenschaftliche Jasserinnen und Jasser. Für die Unterhaltung sorgen diverse Formationen aus der Volksmusik und die beiden Bauern «Hösli & Sturzenegger». Auf den Jass-Champion am Telefon warten bis zu CHF 16'000.-- Preisgeld.

Autor/in: Monika Fasnacht