Unterwegs mit dem Mahlzeiten-Dienst

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist auch im Alter wichtig. Manchmal sind ältere Menschen aber nicht mehr in der Lage, selber einzukaufen und zu kochen. Zum Glück gibt es für solche Situationen sogenannte Mahlzeiten-Dienste.

Gekocht, frisch abgepackt und kühl gelagert: Die Menüs vom Mahlzeiten-Dienst müssen zu Hause nur noch gewärmt werden.
Bildlegende: Gekocht, frisch abgepackt und kühl gelagert: Die Menüs vom Mahlzeiten-Dienst müssen zu Hause nur noch gewärmt werden. SRF

Auch die Pro Senectute führt einen Mahlzeiten-Dienst im Angebot. Für Interessierte stehen verschiedene Menüs zu Auswahl. Die Mahlzeiten werden im Domicil Bethlehemacker zubereitet, in Plastikschalen angerichtet, vakuumiert und kühl gelagert. Dem Kunden werden sie direkt in die Wohnung geliefert. Er kann sie bei Bedarf in der Mikrowelle, im Backofen oder Wasserbad aufwärmen.

Trix Balmer ist Fahrerin für den Mahlzeiten-Dienst der Pro Senectute. Pia Kaeser hat sie an einem Auslieferungstag begleitet und hautnah miterlebt, wie der Service funktioniert, und dass er von den Kunden sehr geschätzt wird.

Redaktion: Pia Kaeser