Ursache und Behandlung von Kontaktallergien

Gesundheit

Die Haut juckt, ist gerötet, angeschwollen oder schuppig: Diese Symptome lassen auf eine Kontaktallergie schliessen. Sie entsteht, wenn der Körper auf natürliche oder künstliche Stoffe abwehrend reagiert. 

Kontaktallergien treten im Unterschied zu Sofortallergien mit einer Verzögerung auf. Manchmal dauert es bis zu drei Tagen, bis sich nach einem Kontakt mit einer bestimmten Substanz eine allergische Reaktion zeigt.

Symptome

Ausgelöst werden solche Allergien durch natürliche oder künstlich hergestellte Stoffe. Dabei zeigen sich typischerweise folgende Symptome auf der Haut: Rötung, Schwellung, kleine Blasen, kleine Knoten oder schuppige Haut.

Behandlung

Zur Behandlung gehört das Vermeiden von Kontakt auf die Allergie auslösenden Stoffe. Manchmal werden Salben verschrieben, die Cortison enthalten. Bei grossflächigem Befall wird mit Cortison-Tabletten behandelt.

Im Gespräch mit Yvonne Dünser gibt Hausarzt Adrian Grunder ausführlich Auskunft über Ursache und Behandlung von Kontaktallergien und -ekzemen.

Redaktion: Yvonne Dünser