Von der Idee bis zum fertigen Kinder-Jodelbuch

Musik & Geschichten

«Die Kinder kennen einfach die Volks- und Jodellieder nicht mehr!» Diese Feststellung machte Andrea Rohrer, eine Jodlerin aus dem Kanton Obwalden, welche mit ihrer Schwester Petra Vogler auch einen Kinderchor leitet. Dem versuchen die beiden jetzt entgegenzuwirken – mit einem neuen Liederbuch.

Fernsehbild von einem Kinderjodelchor.
Bildlegende: Die Obwaldner Jung-Juizer 2014 in der Sendung «Potzmusig». SRF

Andrea Rohrer-Rohrer und Petra Vogler-Rohrer leiten die Obwaldner Jung Juizer, ein Kinderjodelchor, und sie singen seit vielen Jahren erfolgreich zusammen im Jodelduett. In den letzten Jahren haben die beiden aber festgestellt, dass die Kinder nicht einmal mehr die gängigsten Volks- und Jodellieder kennen, welche früher noch oft in den Schulen gesungen wurden.

Das hat die beiden nun veranlasst, ein neues Liederbuch zu veröffentlichen, ergänzt mit zwei CDs zum Mitsingen. Das Buch ist kindgerecht illustriert und enthält 18 Lieder – von «Vo Luzärn gäge Wäggis zue» bis hin zum «Geissäpeter». Jedes Lied ist auf einer CD zu hören – und zum Mitsingen steht eine zweite CD mit den Instrumental-Playbacks zur Verfügung.

Moderation: Joël Gilgen, Redaktion: Sämi Studer