Wein ist Poesie

Brauchtum

Es ist wieder die Zeit der Weinfeste, so auch in Maienfeld. Der Anlass bietet Gelegenheit, um mit einem Weinkenner zu sprechen: mit Albert Bärtsch (Warth TG). Der ehemalige Reallehrer und Fachmann für Schweizer Brauchtum hat das Buch «Wein ist Poesie» verfasst.

Stillleben mit Weintrauben, Wein und anderen Köstlichkeiten (Symbolbild).
Bildlegende: Stillleben mit Weintrauben, Wein und anderen Köstlichkeiten (Symbolbild). colourbox

Mehr als 360 Dichter, Schriftsteller und Philosophen reimen, dichten und philosophieren über den Wein auf 290 Seiten. Fotos, die zum grossen Teil von Albert Bärtsch stammen, rahmen das Werk ein.

Im Buch geht es umfassend über Weinwissen zur Rebe, über Wein und die sechs Weinregionen der Schweiz und um die Sprache für den Weinsgeniesser.

Das Buch «Wein ist Poesie» kostet 40 Franken und kann direkt beim Autor bezogen werden (Albert Bärtsch, 8532 Warth TG).

Moderation: Christine Gertschen, Redaktion: Kurt Zurfluh