Wenn Schlangen krank werden

Schlangen sind empfindliche Tiere mit hohen Ansprüchen an ihre Umgebung. Sie sind nicht so einfach zu halten, wie man meinen könnte. Das Risiko einer Erkrankung ist deshalb auch entsprechend hoch.

Kornnatter (Pantherophis guttatus).
Bildlegende: Kornnatter (Pantherophis guttatus). Wikipedia / Mike Wesemann

Das Interesse an der Schlangenhaltung ist in den letzten Jahren stetig gewachsen. Am häufigsten werden Schlangen mit niedrigen Ansprüchen gehalten. Dazu gehören: Kornnatter, Erdnatter, Königsnatter, Strumpfbandnatter. Diese Schlangenarten sind sehr schön gezeichnet und einfach zu halten. Für Giftschlangen und über drei Meter lange Riesenschlangen schreibt der Staat eine Bewilligungs-Pflicht vor.

Im Gespräch mit Jill Keiser erklärt Tierarzt Enrico Clavadetscher woran Schlangen erkranken können und welche Erkrankungen für sie besonders schwerwiegend sind.

Autor/in: Jill Esther Keiser