Wertvolle Hautöle

Ätherische Öle sind hoch konzentriert. Deshalb sollte man sie auf der Haut nicht unverdünnt anwenden. Zu den besonders hautverträglichen Ölen gehört das Rosenöl, das auch wegen des Geruchs beliebt ist.

In jedem Hautöl ist ein Trägeröl als Basis vorhanden. Es sorgt dafür, dass sich das Öl gleichmässig löst und die Bestandteile in die Haut eindringen. Zu den preiswerteren Trägerölen gehören Mandelöl, Jojobaöl und Sonnenblumenöl. Etwas teurer sind spezifische Öle wie Avocadoöl, Olivenöl, Weizenkeimöl, Borretschsamenöl und das Öl der Nachtkerze. Die beiden letzt genannten sind besonders hautverträglich, da sie antiallergische Eigenschaften haben.

Im Gespräch mit Jill Keiser stellt Professor Dr. Reinhard Saller die verschiedenen Hautöle vor.

Autor/in: Jill Esther Keiser