Zicchorie als Schnittsalat

Garten

In Italien kennt man die Schnittzichorie schon lange, hierzulande ist sie noch weitgehend unbekannt. Wer sie bis spätestens zur ersten Augustwoche in den Topf oder ins Gartenbeet aussät, kann sechs Wochen später mit dem Schneiden beginnen und bis zum Winter ungefähr dreimal ernten.

Die Zicchorie betört auch durch ihre strahlenden Blüten.
Bildlegende: Die Zicchorie betört auch durch ihre strahlenden Blüten. Pixelio

Die Sorte «Zuccherina di Trieste» hat süssliche Blätter, während «Spadona» eher denjenigen empfohlen sei, welche die Zichoriengewächse gerade ihrer Bitterkeit wegen schätzen. Beim Ernten ist darauf zu achten, dass nicht tiefer als 3 cm geschnitten wird, so dass die Pflanzen wieder nachwachsen können.

Weitere Themen in der Sendung:

* Sonniger Standort
* Topf oder Kistchen mindestens 20 cm tief
* Gartenerde mit etwas Kompost fürs Beet, Geranienerde für den Topf

Autor/in: daue, Redaktion: Bernhard Siegmann