Zum Inhalt springen

Sprachen 3 Sprachen, 3 Schulklassen, 1 Ziel

«Englisch ist besser als Italienisch», sagt die 12-jährige Rafaela auf die Frage nach ihrer liebsten Fremdsprache. Vielen Schweizer Schulkindern geht es ähnlich. Die Weltsprache ist angesagt, die vier Landessprachen jedoch bleiben fremd. Ein Pilotprojekt will dies ändern und geht neue Wege.

Legende: Video 3 Sprachen, 3 Schulklassen, 1 Ziel abspielen. Laufzeit 11:00 Minuten.
Aus SRF mySchool vom 30.06.2015.

Lernen hat viel mit Kennenlernen zu tun. Eine zweite Landessprache etwa erlernt man besser, wenn man sich mit einem Gegenüber austauschen und dessen Kultur entdecken kann. Auf dieser Idee beruht das Pilotprojekt «AlpConnectar Scola» der Pädagogischen Hochschulen Graubünden, Wallis und Tessin. Dabei tauschen sich Schulklassen aus verschiedenen Landesteilen regelmässig aus – in einem virtuellen Klassenzimmer.

Digitaler Türöffner

Mithilfe von «Vidia», einem Programm für Videokonferenzen, überwinden die Schülerinnen und Schüler die kilometerweiten Distanzen zwischen den Regionen. Gleichzeitig überschreiten sie damit die eidgenössischen Sprachgrenzen.

So können sich die Schulkinder aus Castiel (GR) mit ihren gleichaltrigen Kollegen aus Pregassona (TI) austauschen. Dabei testen und verbessern sie ihre Italienisch-Kenntnisse. Die Tessiner wiederum sprechen mit den Schulkindern aus Monthey (VS) französisch und diese mit den Bündnern Deutsch.

Was die Schulkinder von den anderen Landessprachen halten:

Interesse geweckt

Deutsch, Italienisch, Französisch oder Rätoromanisch – ob das Image der Landessprachen langfristig vom Projekt «AlpConnectar Scola» profitieren wird, muss sich noch zeigen. Auf jeden Fall spornt das Lernen mit neuen Technologien und der Austausch mit Gleichaltrigen aus anderen Sprachregionen die Schulkinder an. Rafaelas Interesse an einer ihr fremden Landessprache ist geweckt: «Ich finde Italienisch jetzt spannender – es ist toll mit den anderen Schülern zu sprechen und zu hören, wie die Sprache richtig klingt».

Stufe: Sek I, Sek II

Fächer: Gesellschaft, Deutsch, Englisch, Französisch

Stichwörter: Sprach- und Kulturaustausch, Muttersprache, Sprachunterricht, kulturelle Vielfalt, Sprachendebatte, Frühenglisch, Frühfranzösisch, Fremdsprache

Produktion: Carin Camathias. «SRF mySchool» 2015

Verkauf: Online-Shop SRF mySchool, Link öffnet in einem neuen Fenster

VOD: Unbegrenzt.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.